AKTUELLE FORTBILDUNGEN UND INTERESSEN

Für den 04.07.2017 habe ich mich zur Fortbildung in Augsburg (IHK/LVS) angemeldet.

Zusammenarbeit von Richtern, Rechtsanwälten und Sachverständigen
Einen ausführlichen Diskussionsbeitrag in der Vorbereitung gibt es als PDF, den ich auf Email-Anfrage gerne Interessenten zuschicke:

These:

Die lange Verfahrensdauer bei Gericht liegt vielmals außerhalb der Verantwortung des Sachverständigen.
Vorschläge für Lösungsansätze sind Folgende:

  • Kernpunkt sind Anregungen zur Änderung des JVEG
  • Unterlagen und Informationen sollten dem Sachverständigen rechtzeitig und vollständig übermittelt werden, damit er eine definierte Grundlage für die Gutachtenerstellung hat.

 

 

Für den 06.07.2017 habe ich mich zur Fortbildung angemeldet Bauzentrum München (Hyper-Joint GmbH)
Barrierefreie öffentliche Infrastruktur - öffentliche Gebäude / DIN 18040-1

  • Beratung von Architekten, Planern, öffentlichen Entscheidungsträgern, Prüfung und Abnahme

Barrierefreiheit ist ein wesentliches gesetzliches Planungsziel. Mängel sind wegen des erforderlichen Platzbedarfs für Bewegungsflächen im Nachhinein vielmals nicht mehr zu beheben. Die Abnahme könnte an wesentlichen Mängeln scheitern. Rechtzeitige Beratung und Planung sind geboten. In den Details bestehen derzeit große Unsicherheiten und erhöhter Beratungsbedarf liegt vor.

Die Sachverständige, Lemmer, hat zum Thema Barrierefreiheit bereits hohe Beratungskompetenz und bildet sich hierzu ständig weiter.

 

Hier finden Sie wechselnde und aktuelle Einträge und Hinweise.

 

Schauen Sie doch mal in die Blog-Themen rein