Hinweise zum Daten- und Urheberrechtsschutz:

Die Weitergabe und die Verwendung von Beratungsinhalt, technische Informationen und Gutachten-Inhalt samt Anlagen, sowie von Fotos, sind stets nur entsprechend der vertraglichen Vereinbarung in ausdrücklich vereinbartem Umfang zulässig.


Gutachten beziehen sich immer nur auf einen individuellen Fall. Die Ergebnisse einer Begutachtung dürfen deshalb nicht auf anderen Sachverhalt übertragen und nicht anderweitig verwertet werden.
Gutachten und Beratungsinhalte sind stets nur vollständig im gesamten Originalwortlaut zu verwenden.
Dem Auftraggeber werden - nach Vereinbarung - Gutachten und Fotos auch in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Der Auftraggeber ist für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen an die Vertraulichkeit eigenverantwortlich haftend.
Die Anforderungen an die Vertraulichkeit der übermittelten Informationen, des Inhalts und sonstige Anforderungen zum Datenschutz und zum Urheberrechtsschutz sind durch die Verwender des Gutachtens nach den gesetzlichen Vorschriften mit der entsprechenden Sorgfalt einzuhalten, insbesondere auch das Speichern auf Datenträgern.


Hierzu sind auch alle Dritte verpflichtet, denen Beratungs- und Gutachten-Inhalte zur Kenntnis gelangen.

 

 

DSGVO (DatenSchutzGrundVerordnung):

 

Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen.

Als Verbraucher informieren wir auf Nachfrage im Einzelnen und vereinbaren mit Ihnen Ihre Anliegen hierzu.


Zur Anbahnung, Auftragserteilung, Angeboterstellung und Auftragsabwicklung, samt Dokumentation und Abrechnung sind Ihre persönlichen Daten jedoch unerlässlich und zum Teil auch die Überprüfung Ihrer Daten notwendig (z.B. Personalausweis, Legitimation und Bevollmächtigung, Schufa-Einträge).

Ihre Daten werden nur für diese Zwecke von uns genutzt und gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben, soweit nicht zwingend formal (z.B. auf dem Gutachten-Deckblatt, Ortstermin- und Besprechungsteilnahme) die Beteiligten zu benennen und zu dokumentieren sind.

 

Sie können jederzeit sich über Art und Umfang der gespeicherten Daten bei uns formlos erkundigen und deren Löschung erbitten/bewirken, soweit nicht durch anderweitige gesetzliche Vorschriften die Daten einer Aufbewahrungsfrist unterliegen (Gutachten und Abrechnungen 10 Jahre).

 

Wir gehen davon aus, dass Sie für die zweckbestimmte Nutzung und Speicherung Ihrer personen-bezogenen und persönlichen Daten uns bereits zu früherem Zeitpunkt Ihr Einverständnis uns gegeben haben, bzw. Sie dieses Einverständnis uns mit der ersten Kontaktaufnahme erteilen.

Sie können Ihr Widerrufsrecht jederzeit formlos ausüben.

 

Ihre Daten können bei uns auf verschiedenen Speichermedien gespeichert und verwendet werden, z.B. E-Mail-Server, E-mail-Programmen, auf PC und Smartphone, externe Datenträger (Datensicherung) und Datenverarbeitenden Geräten.

Ihre Daten umfassen i.d.R. Angaben zu den Personalien, zu Objekten und Gegenständen der Beratung und Begutachtung, samt Fotos und Text-Dokumenten, Daten-CD, Visitenkarten, weitere Kontkatdaten (ausführende Handwerker, zuständige Behörden, Nachbarn, Mieter und Vermieter, usw.)

 

Die Vertraulichkeit all dieser verschiedenartigen Daten wird innerhalb unserer Büro-Struktur im Rahmen der beruflichen Sorgfalt und unter Beachtung der wesentlichen Grundsätze zum Datenschutz sicher gestellt.

 

Die notwendige Weitergabe von Ihren Daten an andere Beteiligte erfolgt von unserer Seite stets nur in Ihrem ausdrücklichen Auftrag und soweit dies im Rahmen der Erfüllung des Auftrags notwendig ist (z.B. Abfragen und Anträge bei Behörden, Gerichten, Erlangung von Zutrittsberechtigungen).Andere Verwendungen erfolgen nicht.

Sie erteilen uns hierzu Ihre generelle Zustimmung, sofern Sie nicht ausdrücklich hierzu Ihren Widerruf geltend machen.

 

Die Korrespondenz und Übermittlung von Zwischen- und Endergebnissen erfolgt i.d.R. häufig mittels E-mail. Wir können nicht für jede einzelne Anwendung mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand überprüfen, ob dafür notwendige Verschlüsselungen und Abschirmungen und Zugangsberechtigungen nach dem Datenschutzgesetz auf jeder Seite der Anwender permanent eingehalten sind.
Sie stimmen dieser modernen Form der Kommunikation ausdrücklich zu und erlauben uns weiterhin die telefonische Kommunikation und per Email, sofern Sie nicht ausdrücklich von Vorne herein nach erster Kontaktaufnahme auf einer rein schriftlicher Print-Version (Briefpost) bestehen. wobei erhebliche zeitliche Verzögerungen (Erstellung von Ausdrucken, Postwege und Postlaufzeiten) auftreten können.

 



Grundlagen der Berufsausübung:

Die Sachverständige ist als Sachverständige von der IHK für München und Oberbayern öffentlich bestellt und vereidigt. Die öffentliche Bestellung und Veeidigung wird von der IHK alle 5 Jahre fachlich überprüft und auf Antrag erneuert.
Sie unterwirft sich zudem freiwillig den allgemeinen berufsrechtlichen Verhaltensregelungen, dem Verhaltenskodex für außergerichtliche Streitschlichtung, Konfliktmanagement und Mediation.

Muster-Sachverständigen-Ordnung: siehe Muster-Sachverständigenordnung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages DIHK vom 21. Juni 2001, www.ihk-kassel.de bzw. IHK München.

Berufshaftpflichtversicherung:

Die Sachverständige hat eine Berufshaftpflichtversicherung zu Sach- und Vermögensschäden abgeschlossen.
Auskünfte unter VHV Allgemeine Versicherungen AG, NL München www.vhv.de; die Angabe der Vertragsnummer
erfolgt nur auf schriftliche Anfrage